Beginn der Baumaßnahmen zur Sanierung und Erweiterung eines Einfamilienhauses in Würzburg, Weg zur Neuen Welt

In Würzburgs Leistengrund, am Gegenhang zur Festung Marienberg, wurde nach Teilabbruch mit der Sanierung des bestehenden Bruchsteinkellers und den Erd-, Beton-, Maurer-Arbeiten begonnen.
Das geplante Einfamilienhaus orientiert sich in Typologie und Formensprache an seinem Vorgängerbau. So entsteht ein klassisches Einfamilienhaus mit fränkischem Steildach. Zum Garten hin öffnet sich das Gebäude durch einen in das Haupthaus geschobenen Glaskubus.

Der Neubau erfüllt neueste Anforderungen hinsichtlich Nachhaltigkeit und EnEV. Die Heizenergie wird mittels Wärmepumpe aus erneuerbaren Energien erzeugt.

Es entsteht ein Haus auf neuestem Stand der Technik in einem traditionellen Gewand.



News vom 01. April 2011 / zurück